Nach wie vor ist durchaus nicht jedem bekannt, dass der Citrix Universal Printer Driver (UPD) teilweise sehr große Spool-Dateien erzeugen kann. Im LAN sind Ausdrucke mit großen Datenmengen nicht dramatisch, sie können aber über WAN-Strecken zu massiven Problemen führen. Nicht selten handelt es sich bei diesen großen Spool-Dateien um Ausdrucke von Adobe PDF-Dokumenten, es kann aber auch bei anderen Dateien wie Word etc. vorkommen.

Wie kommt es zu diesen Druckmengen und was kann dagegen gemacht werden? Wer um die Problematik weiß, kann die Datenmengen um mehr als 99% reduzieren!

Die Spool-Datei mit dem Citrix UPD

Wer den Citrix Universellen Druckertreiber (UPD) verwendet, nutzt als Standard das Enhanced Metafile (EMF) Format von Microsoft. Das EMF wurde von Citrix um diverse Funktionen erweitert, u.a. um Ausdrucke gerade über WAN-Strecken zu optimieren. Dies wurde bereits mit Presentation Server 4.5 eingeführt, stetig verbessert und erweitert.

Trotz aller Optimierungen kann es aber vorkommen, dass Spool-Dateien eine enorme Größe annehmen können. Das heißt die Ausgangsdatei,  z.B. ein PDF-Dokument mit 9MB Größe, ergibt via UPD (EMF) eine Spool-Datei von 450MB, die ggf. über eine WAN-Strecke muss

Wird der UPD auf maximale Komprimierung eingestellt, so bleiben dennoch mehr als 50% Druckdaten und damit 225MB Daten.


Mit Riverbed, NetScaler-SD WAN etc. kann das ggf. noch optimiert werden, aber das eigentliche Problem liegt woanders: Microsoft EMF kann mit Raster-Daten nicht gut umgehen bzw. schlimmer: Es vergrößert diese noch um einiges. Die EMF Problematik hat Microsoft beschrieben mit dem Hinweis, EMF solle doch ausgeschaltet werden!

Glücklicherweise kann der Citrix UPD nicht nur EMF, sondern auch das Microsoft XPS Format! Das XPS Format hat mit Raster-Daten keine Probleme und ist zudem ebenso gut durch Citrix optimiert. Das heißt, auch der Citrix UPD basierend auf XPS unterstützt die Optimierungen in den Citrix Richtlinien. In der Citrix Richtlinie wird dann das XPS Format am höchsten priorisiert und damit als Standard in allen Sitzungen verwendet.

Der Ausdruck des gleichen PDF-Dokuments von zuvor ergibt dann eine Spool-Datei von gerade 3,77MB und ist zum Vergleich mit 450/225MB verschwindend gering. Diese Größe über eine WAN-Strecke sollte dann auch schnell gedruckt werden.

 

Zu hinterfragen ist, ob nicht der Citrix UPD zukünftig als Standard auf dem XPS Format basieren sollte.


Kommentar schreiben