• Google Chrome

    Internet Browser Part 2: Google Chrome

    This is a three-part article about internet browsers in multiuser environments like Citrix Server VDA or Remote Desktop Service (RDS). The articles explain how to deploy and configure the internet browser to work smoothly in those kinds of environments. The most common browsers used by my customers are Microsoft Internet Explorer, Google Chrome, and Mozilla Firefox; therefore, a three-part article.

    Please be aware that some things might change between browser versions and need to be checked with each version.
    This is part two about Google Chrome.

  • Mozilla FireFox

    Internet Browser Part 3: Mozilla FireFox

    This is a three-part article about internet browsers in multiuser environments like Citrix Server VDA or Remote Desktop Service (RDS). The articles explain how to deploy and configure the internet browsers to work smoothly in those kinds of environments. The most common browsers used by my customers are Microsoft Internet Explorer, Google Chrome, and Mozilla Firefox; therefore, a three-part article.

    Please be aware that some things might change between browser versions and need to be checked with each version.
    This is part three about Mozilla Firefox. 

  • Internet Explorer

    Internet-Browser Teil 1: Microsoft Internet Explorer

    Dies ist ein dreiteiliger Artikel über Internet-Browser in einem Multiuser-System wie Citrix Server VDA oder Remote Desktop Services (RDS). Der Artikel erklärt das Deployment und Konfiguration der Internet-Browser, damit diese möglichst reibungsfrei in den genannten Umgebungen funktionieren. Die typischen Browser, die ich bei Kunden finde, sind Microsoft Internet Explorer, Google Chrome und Mozilla Firefox und daher ein dreiteiliger Artikel.

    Bitte berücksichtigen Sie, dass sich Dinge zwischen Browser Versionen ändern können und sollten Sie mit jeder Version prüfen.

    Dies ist der erste Teil über Microsoft Internet Explorer und meiner Meinung nach in den meisten Unternehmen als primärer Browser genutzt, wenn nicht sogar der einzig unterstützte Internet Browser.

  • Google Chrome

    Internet-Browser Teil 2: Google Chrome

    Dies ist ein dreiteiliger Artikel über Internet-Browser in einem Multiuser-System wie Citrix Server VDA oder Remote Desktop Services (RDS). Der Artikel erklärt das Deployment und Konfiguration der Internet-Browser, damit diese möglichst reibungsfrei in den genannten Umgebungen funktionieren. Die typischen Browser, die ich bei Kunden finde, sind Microsoft Internet Explorer, Google Chrome und Mozilla Firefox und daher ein dreiteiliger Artikel.

    Bitte berücksichtigen Sie, dass sich Dinge zwischen Browser Versionen ändern können und sollten Sie mit jeder Version prüfen.
    Dies ist der zweite Teil über Google Chrome.

  • Mozilla FireFox

    Internet-Browser Teil 3: Mozilla Firefox

    Dies ist ein dreiteiliger Artikel über Internet-Browser in einem Multiuser-System wie Citrix Server VDA oder Remote Desktop Services (RDS). Der Artikel erklärt das Deployment und Konfiguration der Internet-Browser, damit diese möglichst reibungsfrei in den genannten Umgebungen funktionieren. Die typischen Browser, die ich bei Kunden finde, sind Microsoft Internet Explorer, Google Chrome und Mozilla Firefox und daher ein dreiteiliger Artikel.

    Bitte berücksichtigen Sie, dass sich Dinge zwischen Browser Versionen ändern können und sollten Sie mit jeder Version prüfen.
    Dies ist der dritte Teil über Mozilla Firefox.

  • Thomas Kötzing - IT-Beratung

    IT-Beratung

    Sie benötigen kompetente Beratung in Citrix Fragen?
    Thomas Kötzing ist nunmehr seit mehr als 10 Jahren von Citrix ausgezeichneter Experte und damit einer von vier weltweit!

  • Kostenfrei Citrix Netscaler HDX Proxy

    Auf der Synergy 2016 hat Citrix  Netscaler HDX Proxy angekündigt aber was ist das wirklich? Wir alle wissen wie sehr Kunden das extrem alte aber Kostenfreie Webinterface (WI) und Secure Gateway (SG) für HDX Sitzungen (XenApp / XenDesktop) lieben. Webinterface wurde durch StoreFront (SF) ersetzt und wie ich geschrieben habe ( lesen Sie mehr darüber ) mit der Version 3.5 endgültig in die Rente geschickt.

  • Kurzer Hinweis zu Windows Bildschirmschoner

    Microsoft hat den Bildschirmschoner geändert bzw. erweitert und zudem hat Citrix den Bildschirmschoner und Energie Funktionen bei Windows Client Betriebssystemen als Standard deaktiviert. Daher kann es sein, dass Sie evtl. Probleme haben den Bildschirmschoner wie gewohnt zu Aktivieren.

  • Mehr Farben für die Desktop Icons von Bereitstellungsgruppen

    Citrix XenDesktop Desktop Icons sind als Standard für alle Bereitstellungsgruppen gleich und recht langweilig. Zur Zeiten von XenApp 6.5 konnte das Desktop Icon einfach während des veröffentlichen ausgewählt werden. Mit XenDesktop muss dies jetzt über PowerShell gemacht werden, willkommen in der Zukunft! Mit Version 7.13 wurde jetzt get-ctxicons (Ruft Icon-Daten von verschiedenen Quellen ab) entfernt und macht das Ganze gleich schwieriger.

  • More color for Delivery Group Desktop Icons

    Citrix XenDesktop Desktop icons are by default the same pictures for all delivery groups and quite boring. Back in the old XenApp days, the icon for Desktops could simply be picked during publishing. With XenDesktop, you have to use PowerShell (welcome to the future!) and with version 7.13 the get-ctxicons (Retrieves icon data from various sources) was removed and makes the process more difficult.

  • Netscaler 11.x Monitoring von StoreFront 3.x Diensten

    Mit Citrix Netscaler 11.0.63 kann ein StoreFront 3.0.1 spezifischer Monitor genutzt werden um die StoreFront Dienste zu prüfen. Wer das konfiguriert wird aus verschiedenen Gründen nicht erfolgreich sein. Hier kurz wie es geht:

  • Citrix Netscaler & Certificates

    Netscaler and Certificates: The easy way

    Many of my customers struggle when it comes to certificates, and I mean just with the basics -- not the whole PKI stuff. Netscaler is Linux-based and that seems to make it even more difficult. Not to mention, people also tend to make things more complicated than they really are. In my opinion, to understand what you are doing should be a given (at least to some degree), but many out there just want step-by-step guides that they can work through. That is my explanation why many have issues when it comes to Netscaler and Certificates.

    A detailed explanation of the 'easy way' will look like it's not so easy in comparison to the step-by-step guide but once understood it will be even simpler to do.

    I must assume some things and I can not start without some basic knowledge:

  • Notes when using Microsoft FSLogix

    The profile solution Microsoft FSLogix has become more popular, but unfortunately, the problems are also getting more. So you should know some things before you start using FSLogix.

  • Office Bildlauf Problem mit Citrix XenDesktop/XenApp 7.x

    Vielleicht schon bemerkt, vielleicht auch nicht aber der Inhalt wird bei Office (Excel, Word..) nicht angezeigt wenn der Bildlauf (Scrolling) verwendet wird. Dies mit Microsoft Windows Server 2012 R2 und XenApp/XenDesktop 7.x Dies kann sehr störend sein und dauerte einige Zeit herauszufinden, dass Citrix schuld daran ist! 

  • Office scrolling issue with Citrix XenDesktop/XenApp 7.x

    Maybe you noticed, maybe not but scrolling in Office (Excel, Word...) doesn't show the content on Windows server 2012R2 with XenDesktop/XenApp 7.x This can be quite annoying and took some time to find out that Citrix is the reason for it!

  • Projekte aus der Praxis

    Beispiele aus der Praxis zeigen besser, wie Thomas Kötzing Ihnen als freiberuflicher Berater helfen kann. Lesen Sie, welche Leistungen in Projekten erbracht wurden und wie lange es gedauert hat. 

  • RawOnly für Citrix Universal Print Server (UPS) Entfernen

    Nach der Implementierung von Citrix Universal Print Server (UPS) kommt man schnell auf die Fehlermeldung "0x00000709", wenn man Ausdrucken möchte. Der Grund ist, dass die Druckerhersteller das RawOnly Attribut setzen, selbst wenn andere Formate wie EMF möglich sind. Citrix UPS kann nur EMF und ist die Quelle des Fehlers.

Page 3 of 5